Voluminöse oder schmale Lippen: Welcher Lippentyp bist du?

Nicht jede hat das Glück, einen perfekten Kussmund zu haben. Wir zeigen dir, was du tun kannst, damit sich dein Mund von der allerschönsten Seite zeigt.

Untere Gesichtshälfte einer Frau, die sich gerade mit dem Finger Lippenstift auf die Lippen tupft.
KategorieÄsthetik
Datum11. November 2021
Ob große Oberlippe, schmale oder geschwungene Lippen: Hier erfährst du, wie du deine Lippen mit Make-up oder professioneller Behandlung in Szene setzt.

Symmetrische Lippen sind das Symbol für Sinnlichkeit

Als besonders schön gelten Lippen, die symmetrisch, voluminös und klar definiert sind. Geschwungene Lippen, sprich ein ausgeprägter Amorbogen in Form einer Herzkontur an der Oberlippe, gilt ebenfalls als attraktiv. Doch nicht jeder Mensch hat von Natur aus die Lippenform für den perfekten Kussmund.

Mit der richtigen Pflege und einem typgerechten Make-up lässt sich die natürliche Schönheit effektiv unterstützen. Wenn das nicht reicht, können minimalinvasive Behandlungen wie die Lippenaugmentation (bekannt unter Lippenunterspritzung) dazu beitragen, den eigenen Vorstellungen vom attraktiven Mund näherzukommen. Dabei wird vom Facharzt ein Gel aus Hyaluronsäure (z.B. Belotero® Lips Shape & Contour) in die Lippen injiziert. Wie bei jeder Behandlung gilt: weniger ist mehr. Leider hält sich der Mythos noch immer hartnäckig, dass unterspritzte Lippen immer auffallen und „gemacht“ aussehen. Doch mit gezielten, unauffälligen Korrekturen, die zu deinem Typ passen, wirken deine Lippen voller und bleiben trotzdem natürlich – ohne behandelt auszusehen.

Übrigens: Das optimale Verhältnis zwischen Ober- und Unterlippe beträgt 1:2, nicht wie viele vermuten 1:1. Die Unterlippe sollte also für einen natürlichen Look immer etwas voller sein, als die Oberlippe. Damit Lippen gut zur Geltung kommen, ist allerdings nicht alleine das Volumen entscheidend. Ein guter Arzt berücksichtigt die gesamte Anatomie deines Gesichtes und findet die perfekte Behandlungstechnik für schöne Lippen. Denn wie für das gesamte Gesicht, heißt es auch bei den Lippen: je symmetrischer, desto attraktiver!

Bild von schmalen, roten Lippen.

Schmale Lippen

Schmale Lippen können den Gesichtsausdruck schnell hart, unzufrieden oder reserviert wirken lassen. Wenn eine Person als „schmallippig“ beschrieben wird, gilt sie häufig als verbissen oder grimmig. Allerdings entstehen schmale Lippen nicht selten mit zunehmendem Alter, da mit den Jahren das Bindegewebe der Oberlippe schwächer wird. Deshalb solltest du neben der Gesichtspflege auch auf ausreichend Lippenpflege achten.

Das Make-up
Mit warmen, hellen Farben wirken schmale Lippen voller. Make-up-Profis arbeiten hierbei mit dem Hell-Dunkel-Effekt, d. h. alles, was optisch hervorgehoben werden soll, wird hell geschminkt. Ein heller Lipliner kann daher die Lippen optisch noch mehr vergrößern. Ein farbloses Gloss verleiht zusätzlich Frische und Volumen.

Die Behandlung
Das gleichmäßige Auffüllen von Ober- und Unterlippe zaubert mehr Lippenvolumen und ist der nachhaltigste Weg zu volleren Lippen. Durch das Anheben der Mundwinkel kann dein Ausdruck freundlicher wirken.

Zurück nach oben

Bild von einer rot geschminkten großen Ober- und einer schmalen Unterlippe.

Große Oberlippe

Auch wenn voluminöse Lippen unserem Schönheitsideal entsprechen, verleiht eine große Oberlippe oft einen dominanten, sehr energischen Ausdruck. Hier ist das perfekte Verhältnis von 1:2 genau umgekehrt. Deshalb ist es in diesem Fall hilfreich, die Unterlippe zu betonen, um die Präsenz der Oberlippe etwas auszugleichen.

Das Make-up
Wenn du das Verhältnis von Ober- und Unterlippe optisch angleichen willst, schminke deine große Oberlippe eine Nuance dunkler als die Unterlippe – am besten in einem matten, kühlen Farbton. Ein wenig Gloss in der Mitte der Unterlippe gibt einen Hauch Frische und vergrößert das Volumen optisch.

Die Behandlung
Deine dominante Oberlippe jeden Tag mit Make-up zu kaschieren ist dir zu umständlich? Für einen harmonischen Kussmund kannst du die Unterlippe alternativ mit etwas Volumen auffüllen. Zudem kann die Kontur des unteren Lippenrandes vom Ästhetik-Profi stärker betont werden.

Zurück nach oben

Bild von roten, weichen Lippen.

Weiche Lippen

Für den perfekten Kussmund spielt nicht nur das Volumen deiner Lippen eine Rolle. Manchmal fehlt es den Lippen nämlich an klaren Konturen. Dadurch wirken die Lippen besonders weich und „ausgefranst“.

Das Make-up
Wähle matte, blaustichige Rottöne ohne Gloss und passend dazu einen Lipliner in einem minimal dunkleren Ton für deine Lippenkonturierung. Trage die Lippenfarbe mit einem Pinsel auf, um exakte Konturen und eine natürliche Lippenschattierung zu erhalten sowie geschwungene Lippen zu zaubern.

Die Behandlung
Für eine bessere Abgrenzung des Lippenrots wird der Lippenrand mit einem Dermalfiller auf Hyaluronbasis stärker konturiert. Die Betonung des Amorbogens sorgt für klarere Linien und lässt deine Lippen geschwungen und feminin wirken.

Zurück nach oben

Schöne Lippen zaubern dir ein Lächeln ins Gesicht

Egal, ob deine Lippen schmal, ohne Kontur oder besonders voluminös sind – für jeden Lippentyp gibt es sowohl kosmetische als auch minimal-invasive Techniken, um den perfekten Kussmund zu erzielen. Lass dich von unseren Experten beraten, welche Möglichkeiten es gibt, dir schöne Lippen zu zaubern!

Verwandte Themen

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren.

Untere Gesichtshälfte einer Frau, die aus einer Tasse trinkt.

Wissen

11. November 2021

Zeichen der Lippenalterung

Mehr erfahren

Frau schaut sich die natürlichen Ergebnisse ihrer Derma-Filler Behandlung an.

Wissen

11. November 2021

Natürliche Ergebnisse mit Sofort-Effekt

Mehr erfahren

Patientin gibt einem Arzt von Merz Aesthetics® zur Begrüßung die Hand.

Arzt-Suche

Finde den passenden Arzt in deiner Nähe

Eine ästhetische Behandlung bedarf Vertrauen. Hier findest du Experten, die durch langjährige Erfahrung das für dich beste Ergebnis erzielen.

Jetzt deinen Arzt finden