Tipps für eine schöne Haut

Eine umfassende Faktensammlung

KategorieÄsthetik
Datum11. November 2021
Hautalterung beginnt früher als man denkt. Hier zeigen wir dir die besten Tipps & Tricks diesem Prozess vorzubeugen, ohne gleich an eine OP zu denken.

Kann man den Alterungsprozess aufhalten?

Die Haut fängt bereits mit Ende 20 an zu altern: Um Augen und Mundwinkel herum bilden sich erste Fältchen. Später vertiefen sich diese und es entstehen tiefe Falten und Volumenverluste.

Durch einen bewussten Lebensstil, ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung kannst Du auf den Alterungsprozess selbst Einfluss nehmen. So kommen Gesundheit und gesundes Aussehen zusammen. Wir haben die wichtigsten Tipps für eine schöne und gesunde Haut hier für dich zusammengestellt.

Darüber hinaus können Behandlungen mit Dermal-Fillern, Rejuvenationsbehandlungen mit Hyaluron sowie Verfahren zur Muskelentspannung (Botulinumtoxin) dem Alterungsprozess entgegenwirken.

Vitamin C für eine schöne Haut

Achte auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Vitamin C. Vitamin C ist nicht nur ein Booster für deine Abwehrkräfte, sondern auch ein Wundermittel für die Haut. Um Kollagen und Elastin zu produzieren, benötigt unsere Haut diese Ascorbinsäure. Denn Vitamin C unterstützt den Aufbau von Kollagen und kräftigt so das Bindegewebe. Vitamin C nimmt man nicht nur durch Zitrusfrüchte und Beeren zu sich. Auch viele Gemüsearten wie Paprika oder Brokkoli enthalten viel Vitamin C.

Zurück nach oben

Rosige Wangen durch gute Durchblutung

Eine gut durchblutete Haut wirkt einfach jünger, frischer, gesünder und praller. Eine gute Durchblutung der Gesichtshaut sorgt außerdem dafür, dass diese mit genügend Feuchtigkeit versorgt wird. Regelmäßige Gesichtsmassagen fördern die Durchblutung: Trommel leicht mit den Fingerspitzen über das gesamte Gesicht. Wer mit Hautunreinheiten zu kämpfen hat, kann auch ein Gesichtspeeling anwenden. Wenn es der Haut gerade mal an natürlich rosiger Wangenfarbe fehlt, kann man auch mit etwas Make-up nachhelfen. Auf dem höchsten Punkt der Wangenknochen aufgetragen, lässt Rouge in Apricot oder Rosé den Teint schnell frischer und gesünder aussehen.

Auch die Beine profitieren von einer guten Durchblutung. Wechselduschen mit kaltem und heißem Wasser aktivieren die Durchblutung – Giftstoffe und Wasser werden so besser aus dem Gewebe transportiert. Auch regelmäßige Beinmassagen unterstützen und können der Entstehung von Cellulite entgegenwirken. Sind die Dellen jedoch hartnäckig und werden als störend empfunden, gibt es mit Cellfina® eine dauerhafte Lösung gegen Cellulite. Frage deinen Experten danach!

Schönere Haut durch Nichtrauchen

Rauchst Du? Dann gehst nicht nur du ein gesundheitliches Risiko ein, sondern tust auch deiner Haut keinen Gefallen. Gerade um den Mund herum zeichnen sich durch das Ziehen an der Zigarette schnell unschöne Linien ab. Auch die Durchblutung der Haut wird durch Nikotin verringert – sie wirkt fahl und wird früher faltig. So führen Rauchen und Nikotin allgemein zu einer beschleunigten Hautalterung.

Aufgepasst: Durch Nikotin kann es zu einem schnelleren Abbau der Filler kommen.

Zurück nach oben

Wasser versorgt die Haut von innen mit Feuchtigkeit

Der Tipp: Viel Wasser trinken! Die Versorgung des Körpers und seines größten Organs – der Haut – mit ausreichend Wasser ist und bleibt ein wichtiger Ratschlag für alle, die eine frische Ausstrahlung so lange wie möglich behalten wollen. Die Haut sollte von innen wie von außen immer gut mit Feuchtigkeit versorgt sein.

Sonne genießen – aber in Maßen

Sonnenstrahlen machen uns glücklich und haben zudem eine positive Auswirkung auf unsere Abwehrkräfte. Die Sonne solltest Du trotzdem nur in Maßen genießen. UV-Strahlung – auch im Solarium – trocknet die Haut aus und schädigt die elastischen Fasern. So verliert die Haut an Feuchtigkeit und Spannkraft und knittert vorzeitig. Eine Tagescreme mit Lichtschutz hilft, der beschleunigten Hautalterung vorzubeugen. Der empfohlene Lichtschutzfaktor (LSF) richtet sich dabei nach Hauttyp und Sonnenstrahlung; eine Creme mit LSF 15 ist in den meisten Fällen zu empfehlen. Das Tragen einer großen Sonnenbrille schützt zusätzlich die empfindliche Haut an den Augen vor Lichteinstrahlung, Austrocknung und somit auch vor Fältchen. Übrigens: Auch Klimaanlagen und Heizungsluft trocknen die Haut aus.

Bewegung an der frischen Luft

Sportliche Betätigung ist nicht nur gesund, sondern trägt auch wesentlich zu einem strahlenden Aussehen bei. Einen doppelt positiven Effekt erreicht man durch Bewegung an der frischen Luft.

Sport und regelmäßige Aktivität hilft außerdem gleich mehrfach gegen Cellulite. Gerade spezielles Training für Beine & Po stärkt deine Muskeln in diesem Bereich und aktiviert den Stoffwechsel in den unteren Hautschichten. Zum einen lassen definierte Muskeln deine Beine straffer erscheinen, zum anderen führt die angekurbelte Fettverbrennung zu einer Schrumpfung der Fettzellen unter der Haut und kann so zu einem strafferen Hautbild führen.

Zurück nach oben

Mit ästhetischen Behandlungen gegen die Zeichen der Zeit

Durch eine gesunde Lebensweise unterstützt Du die Haut dabei, ihre Schönheit zu bewahren. Wenn aber der Blick in den Spiegel dich eines Tages nicht mehr zufrieden stellen sollte, können ästhetische Behandlungen helfen. Die Produktpalette von Merz Aesthetics® bietet natürliche Lösungen für individuelle Problemzonen:

Mit einer einzigen Cellfina®-Behandlung kann das Erscheinungsbild von Cellulite für zwei Jahre und länger signifikant verbessert werden.

Verwandte Themen

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren

Ästhetik

11. November 2021

Hilfe für sonnengeschädigte Haut

Mehr erfahren

Ästhetik

11. November 2021

Ultherapy® Erfahrungen

Mehr erfahren

Arzt-Suche

Finde den passenden Arzt in deiner Nähe

Eine ästhetische Behandlung bedarf Vertrauen. Hier findest du Experten, die durch langjährige Erfahrung das für dich beste Ergebnis erzielen.

Jetzt deinen Arzt finden